10 wichtige Tipps zum Umgang mit dem Jobcenter (4/10)

Termine beim JobCenter: Besuche beim JobCenter? Wie nehme ich Termine am Besten wahr? Tipps: Faustregel 1: Bekommen Sie eine vom JobCenter eine Einladung, müssen Sie grundsätzlich auch den Termin wahrnehmen. Das ist gesetzlich vorgeschrieben. Dabei kann es verschiedene Gründe geben, warum das JobCenter mit Ihnen sprechen möchte. So kann es bspw. um eine Berufsberatung oder mehr…

Die Bescheid-Aktion verlängert…

Im letzten Newsletter hatten wir aufgerufen, Bescheide einzureichen und durch uns überprüfen zu lassen. Wegen des riesigen Rücklaufs verlängern wir die Aktion dauerhaft Das Problem? Oft erleben wir es, dass unsere Mandanten uns nicht mehr regelmäßig ihre aktuellen Bescheide schicken (bspw. Sanktionsbescheide, Bewilligungsbescheide, Rückforderungsbescheide). Ein Fall ist abgeschlossen oder Sie haben längere Zeit nichts gehört. mehr…

Das aktuelle Urteil / Rechtsprechung

Aufrechnungen von Mietkautionen möglicherweise rechtswidrig! Das BSG hat mit Beschluss vom 29.06.2015, B 4 AS 11/14 R in einem Fall die Aufrechnungen von Mietkautionen für unzulässig erklärt. Was bedeutet der Beschluss für Sie? In allen Fällen, in denen Kautionsdarlehens im SGB II – Leistungsbezug aufgerechnet und monatlich abgezogen werden muss man die Entwicklung im Blick mehr…

Der Aufreger des Monats August

Es ist fast normal, dass das Jobcenter einfach (manchmal seit Jahren) zu wenig Geld an die Betroffenen auszahlt. Wir haben eine recht neue Mandatin, bei der wir wirklich überrascht waren, wie viel zu wenig Sie vom Jobcenter erhielt. Die Mandantin ist alleinerziehend und hat zwei Kinder. Die Besonderheit des Falls: Das Jobcenter hat seit mehreren mehr…

10 wichtige Tipps zum Umgang mit dem Jobcenter (3/10)

Wie vermeide ich Sanktionen : Ich bekomme immer wieder Sanktionen. Ich bin meinem Sachbearbeiter hilflos ausgeliefert. Wie kann ich das vermeiden? Tipps: Faustregel 1: Reichen Sie Widerspruch ein, wenn Sie eine Sanktion bekommen. Dieser muss spätestens einen Monat nach Erhalt bei der Behörde ankommen. Dann ist erstmal die Frist gewahrt. Es kann nichts passieren. Den mehr…

Die April-Aktion verlängert…

Im letzten Newsletter hatten wir aufgerufen, Bescheide einzureichen und durch uns überprüfen zu lassen. Wegen des riesigen Rücklaufs verlängern wir die Aktion in den Mai. Das Problem? Oft erleben wir es, dass unsere Mandanten uns nicht mehr regelmäßig ihre aktuellen Bescheide schicken (bspw. Sanktionsbescheide, Bewilligungsbescheide, Rückforderungsbescheide). Ein Fall ist abgeschlossen oder Sie haben längere Zeit mehr…

Aktuelles vom Jobcenter – Gesetzesänderungen schon 2015 – oder 2016?

Vielleicht hat es der ein oder andere schon erfahren: Bald stehen erhebliche Veränderungen im Hartz 4 Bereich an. Seit nun schon über einem Jahren diskutieren Mitglieder einer sogenannten Bund-Länderarbeitsgruppe unter Regie der Bundesagentur für Arbeit unter dem Deckmantel mit dem harmlosen Titel „Rechtsvereinfachung“ Verschärfungen der Hartz IV Gesetzgebung. Ein sogeannter Referentenentwurf liegt seit einiger Zeit mehr…

Das aktuelle Urteil / Rechtsprechung

Immer wieder erleben wir es, dass Mandanten mit völlig aussichtslosen Sanktionsbescheiden zu uns kommen. Die Not ist groß – das ohnehin knappe Geld vom Jobcenter wird nochmals gekürzt. Die Gründe für die Sanktionen sind oft ganz banal. Oft konnte ein Meldetermin einfach wegen Zeitmangels nicht wahrgenommen werden oder die Einladung hat die Betroffenen sehr kurzfristig mehr…

Der Aufreger des Monats Mai

Wir haben einen Mandanten, den wir nun schon seit über 2 Jahren vertreten. Besser gesagt: die ganze Familie. Der Mandant hat zwei Kinder und eine Frau. Dies ist einer unser schlimmsten Dauer-Fälle. Insgesamt haben wir jetzt 41 (!) Akten für die Familie angelegt. So langsam ist der Fall etwas für die Presse. Heute berichten wir mehr…

10 wichtige Tipps zum Umgang mit dem Jobcenter (2/10)

Häufig stellen und die Mandanten folgende Frage: Was mache ich, wenn ich mich ungerecht behandelt fühle und mein Antrag nicht bearbeitet wird oder mündlich abgelehnt wird? Oftmals haben wir als Anwälte das Gefühl, dass die Mandanten resignieren, einfach wegen der schieren Übermacht des Jobcenters. Schnell kommen dann Gedanken bei den Mandanten: „Widerspruch einlegen – bringt mehr…