Aktuelles vom Jobcenter – Erhöhung der Regelbedarfe ab 2016?

Vielleicht hat es der ein oder andere schon erfahren: Die Bundesregierung hat in den vergangenen Tagen beschlossen, die Regelbedarfe ab dem 01.01.2016 „leicht“ zu erhöhen. Der Bundesrat muss dem noch zustimmen.

Die ab 01.01.2016 geltenden Regelbedarfe und die Erhöhung in der Übersicht:

• 404,00 Euro Alleinstehende/Alleinerziehende = Regelbedarfsstufe 1 (+ 5 Euro)
• 364,00 Euro für Paare/Bedarfsgemeinschafte = Regelbedarfsstufe 2 (+ 4 Euro)
• 324,00 Euro Erwachsene im Haushalt anderer = Regelbedarfsstufe 3 (+ 4 Euro)
• 324,00 Euro Jugendliche von 14 bis 18 Jahren = Regelbedarfsstufe 4 (+ 4 Euro)
• 270,00 Euro Kinder von 6 bis unter 14 Jahren = Regelbedarfsstufe 5 (+ 3 Euro)
• 237,00 Euro Kinder von 0 bis 6 Jahren = Regelbedarfsstufe 6 (+ 3 Euro)

Soweit es um die Kosten der Unterkunft und Heizung geht, werden diese grundsätzlich in Höhe der tatsächlichen Aufwendungen übernommen. Hierfür orientiert sich das JobCenter an den jeweiligen Verhältnissen auf dem örtlichen Wohnungsmarkt.

Achten Sie darauf, dass das JobCenter Ihre bisherigen Bewilligungsbescheide ab Januar 2016 rechtzeitig (!) anpasst. Sollten Sie im Oktober/November 2015 neue Bewilligungsbescheide erhalten, müssen die neuen Regelbedarfe bereits berücksichtigt sein. Ist dies nicht der Fall, wenden Sie sich an uns. Wir legen dann für Sie Widerspruch ein.